Home
Alte Seiten links
Aktuelles - Termine
Wir über uns
Bergweihnacht
Chronik Bergweihn.
Projektchor
2016
2015
2014
2013
2017
2018
CD Bergweihnacht
Jahresrückblicke
Veranstaltungen-Tipp
Gästebuch
Satzung
Interessante Links
Impressum
Fördermitglieder
Mitglied werden


Besucher
Besucher bis zur Neugestaltung 10.072

 

Geschichte der Bergweihnacht

 

Eigentlich geht die Geschichte der Bergweihnacht in die 70er Jahre zurück. Begonnen hatte es im Rahmen der von der Kurverwaltung veranstalteten Kurkonzerte in der Adventszeit im Kurhaus Titisee. Der Chor wurde von einem Bläserquartett begleitet, das sich aus Kindern der Sänger bildete. Ab dem Jahre 1979 wurde am 2. Weihnachtsfeiertag von der Kurverwaltung im Kursaal im Hotel Neustädter Hof ein Weihnachtsball aufgeführt, an dem der Chor sich mit weihnachtlichen Weisen beteiligte. Von Jahr zu Jahr wurde das Repertoire des Chores mit weihnachtlichen Weisen erweitert und am Weihnachtsball am 26.12.1986 bestritt der Chor dann erstmals den gesamten Programmteil, wobei hier die Bläsergruppe der Stadtmusik erstmalig mitwirkte und Chorleiter Robert Mayr an der Zither begleitete. Dies war die eigentliche Geburtsstunde der heutigen „Bergweihnacht“. Der Weihnachtsball wurde ab 1989 von der Kurverwaltung aus dem Programm genommen. Der Männerchor gestaltete ab dieser Zeit  in eigener Regie zusammen mit der Bläsergruppe und mit Janine Diehr und Anja Wursthorn an der Zither weiterhin alljährlich ein „Adventskonzert“ mit Liedern aus der Bergwelt und gab diesen Konzerten später den Namen „Bergweihnacht“. Die Bergweihnacht ist inzwischen in der Region zu einem Markenzeichen geworden.  Aufgrund des großen Zuhörerzuspruchs finden in jedem Jahr diese Konzerte sowohl in Neustadt/Schw., als auch in umliegenden Gemeinden statt.

Da nur wenige weihnachtliche Weisen für Männerchöre auf dem Markt zu finden waren und zu finden sind, arrangierte Chorleiter Robert Mayr in den vergangenen 25 Jahren eine Vielzahl von Weihnachtsliedern aus der Steiermark, Voralberg, Salzburg, dem Burgenland usw. sowohl für 4-stimmigen Männerchor und 4-er Gesang, als auch für die Bläser- und Zithergruppe. Dazu gesellten sich nunmehr auch Eigenkompositionen. In jedem Jahr wurde und wird das Konzertprogramm verändert, mit alten und auch neuen Weisen ergänzt.

Im Jahre 1997 wurde auf Grund der großen Nachfrage nach einem Tonträger von diesen schönen Konzerten eine MC und CD mit dem Titel „Bergweihnacht“ aufgenommen. Diese Tonträger waren 2007 restlos ausverkauft, so dass 2008  eine neue CD mit  19 neuen Titeln unter dem Namen „Bergweihnacht – Bei uns daheim“ aufgenommen wurde.

Auf unserer Jubiläums-CD anlässlich des 25-jähringen Jubiläums der Bergweihnacht sind insgesamt 14 neue Titel zu hören, die im Laufe der 25 Jahre im Programm der Bergweihnacht bereits in den Konzerten zu hören waren, aber noch nicht auf einer CD aufgenommen wurden. Außerdem sind 2 neue Kompositionen als Uraufführungen darauf zu finden und neu sind auch die Musikstücke, die von den „Alphornwäldern“ dargeboten werden. Die „Alphornwälder“ begleiten uns ab 2011 bei unseren Konzerten.

Aufgrund der unverändert großen Nachfrage nach Tonträgern wurde dann 2017 die CD "Bergweihnacht - A Weihnacht wie's früher war"  mit dem aktuellen Konzertgrogramm 2017 aufgenommen.

 

 Die ganze Geschichte zur Bergweihnacht ( siehe Chronik bis 2018.pdf)
 Download

   sowie eine Aufstellung über die in den 32 Jahren übergebenen Spenden im Werte von über 78.500 €URO und die durchgeführten Konzerte (siehe Spenden bis 2018.pdf)

Download

können Sie in den angehängten Dokumentationen nachlesen.

Männerchor Hochfirst e.V. 79822 Titisee-Neustadt Scheuerlenstraße 43
loefflerarnold@aol.com Telefon 07651 5319